Ausgezeichnetes Entwicklungspotential in Zwickau!

08060 Zwickau

800.000 € Kaufpreis

1.309 m² Vermietbare Fläche

Exposé anfordern

    ,

    Dieses Objekt teilen:

    Objektübersicht

    Miete-/Kaufobjekt
    Kauf
    Objektart
    SB-Markt
    Kaufpreis
    800.000 €
    Provision
    Provisionsfrei für den Käufer
    Vermietbare Fläche
    1.309 m²
    Grundstücksgröße
    3.869 m²
    Verfügbar ab
    ab sofort
    Baujahr
    1965
    Heizungsart
    Gas
    Energieausweis
    liegt vor
    Energieausweistyp
    Verbrauchsausweis
    Endenergieverbrauch
    49,70 kWh / (m²*a)
    Endenergieverbrauch Strom
    206,70 kWh / (m²*a)
    Endenergieverbrauch Wärme
    45,10 kWh / (m²*a)
    Energieausweis gültig bis
    07.08.2024

    Objektbeschreibung

    Ein vielfältiges Entwicklungspotential bietet Ihnen dieses vakante Gewerbeobjekt.

    Im Jahr 1965 wurde das Objekt an dem einzigen Nahversorgungsstandort des Stadtteils Marienthal-West erbaut und im Jahr 1993 dann erweitert. Auf dem ca. 3.869 m² großen Grundstück befindet sich eine vermietbare Fläche von ca. 1.309 m² sowie ca. 30 PKW-Stellplätze für Besucher. Eine großzügige Laderampe, anfahrbar über den östlichen Teil des Eschenweges, diente der Warenanlieferung

    Aktuell ist das Objekt nicht vermietet. Auf dem Grundstück hat die Bäckerei Jens Kunze eine Fläche für einen Verkaufscontainer angemietet. Die Nettokaltmiete beträgt monatlich 420,00 €, das Mietverhältnis läuft seit dem 01.01.2017.

    Das Grundstück befindet sich im Innenbereich, d. h. § 34 Abs.2 BauBG findet hier seine Anwendung. Entsprechend der baulichen Nutzung der näheren Umgebung, handelt es sich um ein allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO.

    Lagebeschreibung

    Mikrolage

    Das zum Verkauf stehende Zins- und Renditeobjekt liegt in einem dicht besiedelten Wohngebiet im Stadtteil Marienthal-West, welcher über ca. 8.000 Einwohner verfügt.

    Die Nähe zum Stadtklinikum sowie die gute Anbindung an die lokale Infrastruktur, mit der Schnellstraße B173, welche nur vier Fahrminuten vom Objekt entfernt liegt, zeichnen den Standort aus. Eine Verbesserung der verkehrlichen Anbindung erfolgte in den letzten Jahren durch den Bau der Mittelstraße S293, wodurch eine direkte Anbindung an die Autobahn 72 geschaffen wurde.

    Direkt gegenüber befindet sich die Rudolf-Weiß-Hilfsschule, hier werden ca. 230 Schüler gefördert.

    Zwickau-Marienthal ist ein beliebte Wohngegend, dafür spricht auch das Wohnbauprojekt gegenüber vom Autohaus Strauß an dem 23 Eigenheimwohnplätze entstehen. Hier wurde vor wenigen Monaten mit der Erschließung begonnen.

    Makrolage

    Herzlich willkommen in Zwickau, der viertgrößten Stadt im Freistaat Sachsen!
    Rund 90.000 Einwohner leben in der Stadt, die sich an der 166 km langen Zwickauer Mulde und der Schwelle zum Erzgebirge erstreckt. Zwickau ist Verwaltungssitz des Landkreises und vor allem als die ehemalige Hochburg der Autoproduktion im Osten Deutschlands bekannt. Bereits seit 1904 ist Zwickau für Investoren und Unternehmer als Produktionsstadt bekannt, als durch den Ingenieur August Horch (Gründer der Unternehmen Audi und Horch) die automobile Erfolgsgeschichte der Stadt ihren Anfang nahm. Mit der Volkswagen Sachsen GmbH, Arbeitgeber für ca. 9.200 Angestellte, hat auch heute noch eins der größten produzierenden Unternehmen Ostdeutschlands seinen Sitz in Zwickau. Zum Erfolg der Wirtschaft trägt zudem ein vielseitiger Branchenmix bei.

    12 Grund-, 6 Ober- und 4 Förderschulen sowie 4 Gymnasien und diverse berufsbildende und Hochschulen fördern die Kinder und Jugendlichen und bilden somit eine wichtige Grundlage für den Nachwuchs der Stadt.

    Weitere Vorzüge sind das historische Stadtzentrum mit attraktiven Geschäften in autofreien Fußgängerzonen, bezahlbare Wohnstandorte und wunderschöne Parks, sorgfältig restaurierte Gründerzeit- und Jugendstilbauten, einzigartige Kulturstätten wie die Priesterhäuser und die überaus verkehrsgünstige Lage zwischen der A4 im Norden und der A72 im Süden. Die Silberstraße, längste Ferienstraße Sachsens, verbindet Zwickau mit der Landeshauptstadt Dresden. Der Anschluss an die S-Bahn Mitteldeutschland und die Vogtlandbahn in Richtung Tschechien sind weitere Pluspunkte.

    Die beiden sächsischen Großflughäfen Dresden (ca. 130 km entfernt) und Leipzig (ca. 70 km entfernt) sowie die Regionalflugplätze sind in kurzer Zeit erreichbar.

    Die Einzelhandelszentralität pro Einwohner liegt bei 143,1 % (Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen, Basis Mikrozensus).

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden