Herkules News Neueste

Die Lage an den Finanzierungsmärkten

19. Jan 2023

Im Q4 von 2022 sah eine überwältigende Mehrheit von nunmehr fast 90 % der Experten restriktivere Bedingungen bei Finanzierungen im Vergleich zum Vorquartal. Damit wird der im

vergangenen Quartal gemessene negative Höchstwert nochmals übertroffen. Progressivere Bedingungen sieht weiterhin niemand mehr.

Welche Immobilientypen werden derzeit am  meisten finanziert?

Wer nun nur den Kopf hängen lässt, macht einen Fehler, den wir von den Aktienmärkten kennen. Wenn die Kurse sinken, richtet sich der Fokus auf alles, was in den Keller geht. Drehen wir das Sprichwort um und sagen: „wo viel Schatten, da ist auch Licht“.

Es gibt immer Bereiche die „funktionieren“ und in denen es Wachstum gibt oder wo zumindest nur leichte kurzfristige Dämpfer entstehen.

Schaut man auf das vierte Quartal 2022 sind bei der Finanzierung die Wohn- und Büroimmobilien die bedeutendsten Bestandssegmente. Beide Segmente verlieren jeweils etwas und Wohnimmobilienliegen bei -1,7% und Büroimmobilien bei -1,5%. Die Verschiebungen sind in allen Segmenten aber sehr gering. In den ersten Tagen von 2023 merken wir bei unseren Kunden, das trotz der veränderten Zinslage wieder steigendes Interesse besteht.

Welche Finanzierungsgeber werden nachgefragt?

Die Banken bleiben mit gut 60% die am stärksten nachgefragten Finanzierungsgeber. In Q4 des letzten Jahres haben die alternativen Finanzierungsinstrumente allerdings zugenommen, denn diese lagen in Q3 noch bei 35,7%.

 

Die Lage an den Finanzierungsmärkten

Quelle: Quartalsbarometer, 2022 bulwiengesa AG